Aus was besteht unsere Luft und wie entstand sie?

Unsere Luft besteht aus folgenden Gasen:

78,09 % Stickstoff (chemisches Symbol N)
20,95 % Sauerstoff (O)
0,93 % Argon (Ar)
0,03 % Kohlendioxid (CO2)

und dann gibt es noch sehr geringe Anteile an Helium (He) und Neon (Ne) in unserer Luft.

Als die Erde entstand, also vor etwa 4,6 Milliarden Jahren, war aber unsere Atmosphäre ganz anders zusammengesetzt. Da zu dieser Zeit sehr viele Vulkane aktiv waren, wurde von diesen sehr viel Kohlendioxid (chemisches Symbol: CO2), Stickstoff (N), Wasserdampf (H2O), Wasserstoff (H), aber auch Schwefel (S) in die Atmosphäre gepustet. Erst durch die Entstehung von Lebewesen vor etwa 3,8 Milliarden Jahren veränderte sich auch die Atmosphäre. Diese Lebewesen, am Anfang waren es vor allem Blaualgen, benutzten nämlich das Kohlendioxid (CO2) zum Leben, so wie das unsere heutigen Pflanzen auch tun. Zusammen mit Wasser und dem Chlorophyll (das ist der Farbstoff, der den Blättern die grüne Farbe gibt) bilden sie auf recht komplizierte Art und Weise für sie lebenswichtige Bestandteile (Kohlenhydrate). Ganz wichtig für diesen Vorgang ist aber auch das Sonnenlicht, da dies erst den Vorgang in Gang setzt. Praktisch als Abfallprodukt wird dabei Sauerstoff (O) von den Pflanzen in die Luft abgegeben. Da im Laufe der Erdgeschichte immer mehr Pflanzen entstanden, ging der Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre langsam zurück und der Sauerstoff-Gehalt nahm zu.